Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Prozess gegen Streamportal beginnt

  1. #1
    Junior Avatar von milhouse72
    Registriert
    Mar 2016
    Beiträge
    60
    Gefällt mir!
    115
    Du gefällst: 85

    Prozess gegen Streamportal beginnt

    Hauptverhandlung wegen Computerbetruges u.a.

    Landgericht Lüneburg Pressemitteilung Nr. 38/18 Luedtke



    Lüneburg. Am 12. November 2018 um 09:30 Uhr beginnt in Saal 121 vor der 4. großen Jugendkammer des Landgerichts Lüneburg das Verfahren gegen fünf Angeklagte im Alter zwischen heute 22 und 26 Jahren wegen Computerbetruges im besonders schweren Fall und Ausspähens von Daten in insgesamt 20.854 Fällen.
    Den Angeklagten wird vorgeworfen, im Zeitraum von Oktober 2011 bis Februar 2016 über das selbsterrichtete Internetportal iStreams.to illegale Streamingdienste angeboten zu haben. Die Angeklagten entschlüsselten hierfür u.a. das Signal des Pay-TV-Senders Sky und boten den Nutzern ihrer Seite die Übermittlung des unverschlüsselten Signals zu einem geringeren Preis an, als den, den der Anbieter Sky in Rechnung gestellt hätte. Über den Zeitraum Oktober 2011 bis Februar 2016 nahmen 7.401 Internetnutzer die Dienste der Seite iStreams.to in Anspruch und buchten insgesamt 20.854 Streaming-Pakete. Die Angeklagten erzielten dadurch Einnahmen in Höhe von rund 250.000 Euro. Der Firma Sky entstand demgegenüber ein Schaden durch entgangene Abonnements in Höhe von über 3.125.000 Euro.

  2. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  3. #2
    pseudo elitären Beitragsm Avatar von ShadowEagle
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    308
    Gefällt mir!
    169
    Du gefällst: 137
    Tja schon dämlich sich erwischen zu lassen. Wer keine Ahnung hat - Finger von sowas lassen

  4. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  5. #3
    Senior Avatar von SpongeBob Schwammkopf
    Registriert
    May 2015
    Beiträge
    920
    Gefällt mir!
    775
    Du gefällst: 337
    Der Firma Sky entstand demgegenüber ein Schaden durch entgangene Abonnements in Höhe von über 3.125.000 Euro.
    @Sky: Nein, denn 90% der Kunden hätten sich wohl nie nen verkacktes Sky Abo geholt ...

  6. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  7. #4
    Junior Avatar von Siedler
    Registriert
    Jan 2016
    Beiträge
    40
    Gefällt mir!
    36
    Du gefällst: 17
    naja ich glaube schon das Sky in den 5 Jahren soviel verlust gemacht hat.
    Kann ich mir jedenfalls gut vorstellen

  8. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  9. #5
    Tangiert peripher syrius Avatar von Jana-Maria
    Registriert
    Mar 2015
    Beiträge
    1,575
    Gefällt mir!
    394
    Du gefällst: 1,574
    Zitat Zitat von ShadowEagle Beitrag anzeigen
    Tja schon dämlich sich erwischen zu lassen. Wer keine Ahnung hat - Finger von sowas lassen
    Früher oder später erwischt es jeden - auch dich.
    Lieber gehe ich drauf bevor ich meine Seele verkaufe
    Keine Wunschanfragen per PN

  10. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  11. #6
    Junior
    Registriert
    May 2018
    Beiträge
    38
    Gefällt mir!
    33
    Du gefällst: 5
    Zitat Zitat von Siedler Beitrag anzeigen
    naja ich glaube schon das Sky in den 5 Jahren soviel verlust gemacht hat.
    Kann ich mir jedenfalls gut vorstellen
    Liegt nicht daran das die nix druff haben und alles überteuert anbieten? Der angebliche Verlust ist quatsch und da wurde (wie immer) der Faktor auf x100 gesetzt.

  12. #7
    pseudo elitären Beitragsm Avatar von ShadowEagle
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    308
    Gefällt mir!
    169
    Du gefällst: 137
    Zitat Zitat von Jana-Maria Beitrag anzeigen
    Früher oder später erwischt es jeden - auch dich.
    Und Dich

  13. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  14. #8
    Junior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    57
    Gefällt mir!
    30
    Du gefällst: 16
    Ich kann nicht wirklich nachvolliehen, wie es da zu einem Bust kommen konnte. Wahrscheinlich war da wieder jemand grob unvorsichtig.

  15. #9
    Junior
    Registriert
    Feb 2018
    Beiträge
    59
    Gefällt mir!
    35
    Du gefällst: 60
    letzlich führt immer der weg des geldes zu den leuten ... niemand macht sich die arbeit ohne einen cent davon ausgeben zu wollen

  16. #10
    Junior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    57
    Gefällt mir!
    30
    Du gefällst: 16
    Da muss man sich eben mal zusammenreißen. Man kann sehr wohl anonym BTC usw. Auszahlen. Man muss nur vorsichtig sein und man darf es selbstverständlich nicht übertreiben. Im Grunde braucht man nur eine anonymes Konto auf das man BTC einzahlen kann und einen Motorradhelm. Beides Dinge, die man sehr einfach kaufen kann.

  17. #11
    Junior
    Registriert
    Feb 2018
    Beiträge
    59
    Gefällt mir!
    35
    Du gefällst: 60
    ich bin eher der meinung man kann so vorsichtig sein wie man will, wollen die dich ficken, ficken se dich ganz einfach alles nur eine frage ob die wegen einem den aufwand betreiben.

  18. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  19. #12
    pseudo elitären Beitragsm Avatar von ShadowEagle
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    308
    Gefällt mir!
    169
    Du gefällst: 137
    Dann muss man das Geld eben ordentlich waschen - ohne das würde ich es nie anfassen - viel zu dreckig!


  20. #13
    Junior
    Registriert
    Feb 2018
    Beiträge
    59
    Gefällt mir!
    35
    Du gefällst: 60
    ja klar kann man sein bestes geben, ohne sollte man es auch nicht anpacken wie du sagst aber ich bin dennoch der meinung das es nciht immer ausreicht. wie gesagt reine sache des aufwandes.

    Das selbe ist doch bei verschlüsselungen jede verschlüsselung ist zu knacken und selbst wenn ein super computer genutzt wird (chance geht gegen 0% aber möglich ist es )

    man sollte niemals nie sagen

  21. Diesen Mitgliedern gefällt dieser Beitrag:


  22. #14
    pseudo elitären Beitragsm Avatar von ShadowEagle
    Registriert
    Jul 2016
    Beiträge
    308
    Gefällt mir!
    169
    Du gefällst: 137
    Ja, aber extrem unwahrscheinlich.

  23. #15
    Junior
    Registriert
    Sep 2016
    Beiträge
    57
    Gefällt mir!
    30
    Du gefällst: 16
    Zitat Zitat von DarksideIP Beitrag anzeigen
    ich bin eher der meinung man kann so vorsichtig sein wie man will, wollen die dich ficken, ficken se dich ganz einfach alles nur eine frage ob die wegen einem den aufwand betreiben.
    Das glaube ich nicht. Gepackt werden immer nur die unvorsichtigen. Wer in der Lage ist, TOR + VPNs anständig zu konfigurieren und auch zu NUTZEN (Wir erinnern uns, der Typ von Kickasstorrents hat sich mit der IP seines Foren Admin Accounts auch bei Facebook / Apple eingeloggt. Wie kann man so behindert sein?).


    Zitat Zitat von ShadowEagle Beitrag anzeigen
    Dann muss man das Geld eben ordentlich waschen - ohne das würde ich es nie anfassen - viel zu dreckig!

    Warum ist es nötig, BTC auszahlungen noch zu waschen? Auf dein rl Bankkonto solltest du so erwirtschaftetes Geld sowieso niemals einzahlen. Am ATM kann man sich mit den entsprechenden Karten einfach die BTC auszahlen und gut ist. Man darf dabei halt nur nicht gefilmt werden. DAs ist daran wahrscheinlich die größte Problematik.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richterin im Silkroad-Prozess anonym bedroht
    Von The Don im Forum Szene News (Webmaster, Warez, etc.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 23:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
SzeneBox.org... im Mittelpunkt der Szene!
© since 2015 szeneBOX.org - All Rights Reserved
Domains: spinproxies.com